Start Remscheid „Kein Saft mehr?“ – Wie kann Energie für alle bezahlbar bleiben?

„Kein Saft mehr?“ – Wie kann Energie für alle bezahlbar bleiben?

175
0
Wie kann Energie für alle bezahlbar sein? Artwork: SPD Remscheid
Wie kann Energie für alle bezahlbar sein? Artwork: SPD Remscheid

Der SPD Ortsverein Remscheid Stadtmitte/Hasten zu Gast bei der Caritas Remscheid: Energie muss für alle bezahlbar bleiben – auch und gerade nach einer „Energiewende“. Doch bereits heute gibt es Haushalte, die mit zu hohen Stromrechnungen zu kämpfen haben. 

Im Rahmen ihrer Klimaschutzwochen vom 20. September bis 26. Oktober 2019 lädt die SPD Remscheid zu einem Vortrag ein, der ein Thema anspricht, über das nicht gerne geredet wird. Energieschulden fallen nicht vom Himmel – sie haben eine Geschichte, an dessen Ende meist „der Saft abgedreht“ und man buchstäblich „im Dunkeln“ sitzt. Wie dieser Herausforderung begegnet werden kann, ist am Mittwoch, 25. September 2019 um 19 Uhr in der Caritas-Geschäftsstelle, Blumenstraße 9 (am Markt) zu erfahren.

Tobias Schönhals, Projektleiter Stromsparcheck der Caritas Remscheid, erklärt Wege aus den Energieschulden und wie man erst gar nicht dort hineingelangt. Dazu gibt er einen Einblick in seine Arbeit bei der Caritas Remscheid.

Diskussionsrunde

Bei der anschließenden Diskussion wird die Frage von Energie und sozialer Teilhabe im Mittelpunkt stehen. Die SPD Remscheid möchte mit ihrer Veranstaltung darauf aufmerksam machen, dass die Caritas mit dem „Stromspar-Check“ Menschen aus der Energiefalle helfen kann und wichtige Tipps zum Energiesparen gibt, die letztendlich zur Einsparung an CO2-Emission führt.

SPD-Klimaschutzwochen 2019

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Stets aktualisierte Informationen zu den Klimaschutzwochen finden Sie unter www.facebook.com/Klimaschutzwochen2019.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here