Ein Baum stoppte den BMW. Foto: Polizei
Ein Baum stoppte den BMW. Foto: Polizei

Zwei Erwachsene und zwei Kinder sind am Montagabend, 6. Januar 2020, im Sülztal schwer verletzt worden.

Die Familie war um kurz vor 22.00 Uhr auf der Sülztalstraße von Obersteeg in Richtung Klefhaus unterwegs. Im Bereich Bilstein kam der 30-jährige Fahrer aus Kürten mit seinem BMW in einer langgezogenen scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Gut 60m weiter stoppte ein Baum den BMW.

Erheblicher Aufprall

Alle Airbags am BMW lösten aus, das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen. Foto: Polizei
Alle Airbags am BMW lösten aus, das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen. Foto: Polizei

Die Wucht des Aufpralls war erheblich. Der X5 kippte auf die Seite und alle Airbags lösten aus. Ein Anwohner wurde durch den Knall auf den Unfall aufmerksam und eilte zur Unfallstelle. Der 49-Jährige zerstörte eine Scheibe an dem BMW. Zunächst holte er einen schwerstverletzten Dreijährigen aus dem Auto und übergab ihn an einen weiteren Ersthelfer. Dann half er einem 10-jährigen Mädchen und der 30-jährigen Frau aus dem Auto.

Mehrere Rettungswagen, zwei Notärzte und die Feuerwehr kümmerten sich um die Versorgung der Verletzten. Der Fahrer des BMW und der Dreijährige kamen zur weiteren Behandlung in eine Kölner Unfallklinik; akute Lebensgefahr bestand nach ersten Erkenntnissen nicht. Die 30-Jährige und das Mädchen wurden zur stationären Behandlung in das Bensberger Krankenhaus gefahren.

Mehrere Rettungswagen waren im Einsatz. Foto: Polizei
Mehrere Rettungswagen waren im Einsatz. Foto: Polizei

Der BMW musste abgeschleppt werden; der Sachschaden wird auf gut 10.000 Euro geschätzt. Die Straße musste für die Unfallaufnahme gut 4,5 Stunden gesperrt werden. Ein Sachbearbeiter des Verkehrskommissariats unterstützte den Wach- und Wechseldienst bei der Spurensicherung an der Unfallstelle. (rb)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here