Der neue Vorstand der Remscheider Jusos: Tobias Niedergall, Jeremias Düring, Burhan Türken, Katharina Janotta und Daniel Pilz (v.l.). Foto: Jusos Remscheid
Der neue Vorstand der Remscheider Jusos: Tobias Niedergall, Jeremias Düring, Burhan Türken, Katharina Janotta und Daniel Pilz (v.l.). Foto: Jusos Remscheid

Auf der Jahreshauptversammlung des SPD-Nachwuchses wählten die Jusos Remscheid einen neuen Vorstand – Burhan Türken im Amt bestätigt.

Bei einer gut besuchten Mitgliederversammlung am 16.  Februar 2020 wählten die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der Remscheider SPD am vergangenen Sonntag einen neuen Vorstand. Als Vorsitzenden bestätigten die Mitglieder der SPD-Jugendorganisation den 27-jährigen Politikwissenschaftler und Ökonomen Burhan Türken. Ihm zur Seite steht die 26-jährige Industriekauffrau Katharina Janotta, die seit 2014 auch der Bezirksvertretung Lennep angehört. Der 25-jährige Philosophiestudent Jeremias Düring, der 22-jährige Werksstudent Tobias Niebergall und der 18-jährige Abiturient Daniel Pilz komplettieren das Vorstandsquintett.

Neues „Wir-Gefühl“ bei den Jusos

„Die Stimmung auf der Versammlung spiegelte die erfolgreiche Arbeit des vergangenen Jahres wider. Wir haben bei den Jusos ein neues „Wir-Gefühl“ geschaffen, wodurch die gemeinsame politische Arbeit den Beteiligten wieder Spaß macht“, so der in seinem Amt bestätigte Vorsitzende der Remscheider Jusos Burhan Türken.

In den vergangenen Monaten habe man begonnen, neue Ideen in die Tat umzusetzen. Ziel sei es, stärker in der Öffentlichkeit präsent zu sein und an konkreten Projekten zu arbeiten. Als erstes steht eine dreiteilige Schulungsreihe für Senioren im Umgang mit Smartphone und Laptop an, welche an drei Wochenenden im März stattfinden wird (am 15. März um 14.30 Uhr bei der AWO in Lennep (Am Mollplatz 3), am 21. März um 14.30 Uhr im Café Lichtblick in Lüttringhausen (Gertenbachstraße 2) und am 29. März um 14.30 Uhr in der SPD-Geschäftsstelle (Elberfelder Straße 39) in der Innenstadt).

Ferner werde man bei den Internationalen Wochen gegen Rassismus gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt und der Caritas am 4. April in der Sporthalle Neuenkamp ein Hallenfußballturnier gegen rechts machen. Auch die traditionelle Osteiersuche am Ostersamstag um 11 Uhr im Stadtpark wird wieder stattfinden.

„Wir werden in diesem Jahr neue Wege gehen und arbeiten u.a. an einem E-Sports-Event für Remscheid. Dieses Projekt steht stellvertretend für unsere neue Leitlinie, gezielt neue Ideen und neue Wege zu gehen“, so Türken. Hierzu zähle unter anderem der Aufbau eines Medienraumes, um professioneller mit den sozialen Netzwerken umgehen zu können.

Mitmachen? Dinge bewegen?

Wer sich für die Jusos interessiert, kann sich unter jusos.remscheid@gmail.com melden. Bei den Jusos können Interessierte ab dem 14. Lebensjahr mitwirken. Eine SPD-Mitgliedschaft ist nicht zwingend erforderlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here