Die Polizei warnt vor Anrufen von Trickbetrügern. Insbesondere in Wermelskirchen kommt es derzeit häufig zu solchen Anrufen. Dabei geben sich die Betrüger unter anderem als Polizeibeamte aus und behaupten, es sei in der Nachbarschaft eingebrochen worden. Die Betroffenen, überwiegend Senioren, werden anschließen nach Geld und Wertgegenständen gefragt.

Die Polizei appelliert an alle Senioren: Lassen Sie sich nicht in ein Gespräch verwickeln und geben Sie niemals persönliche Daten oder Details über Ihre Vermögensverhältnisse preis. Melden Sie solche Anrufe der Polizei und sprechen Sie mit einer Vertrauensperson über ein solches Vorkommnis.

Weitere Verhaltenshinweise erhalten Sie von den Experten des Kriminalkommissariats für Kriminalprävention und Opferschutz unter der Rufnummer 02202 205 – 430.