Am Freitag (23. Oktober) haben Unbekannte in Kirchen mehrere Opferstöcke aufgehebelt.

In Engelskirchen betraten die Täter in der Zeit zwischen 08.30 und 17.00 Uhr die Kirche am Burger Weg und hebelten dort drei Geldbehältnisse auf, in denen das Geld für entnommene Kerzen gesammelt wird.

Vorfälle in Lindlar

In der Kirche am Kirchplatz in Lindlar brachen die Täter zwischen 12.15 und 16.45 Uhr vier Opferstöcke auf; die Opferstöcke waren aber noch am Morgen geleert worden, so dass die Beute vermutlich sehr gering ausfiel.

Offenbar lediglich auf Vandalismus waren Unbekannte aus, die zwischen Donnerstag- und Samstagnachmittag in der Kirche St. Laurentius in Lindlar-Hohkeppel mehrere Gedenk- und Altarkerzen auf den Boden warfen und zerstörten. Hinweise zu den Taten nimmt das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen.

- Anzeige -