Beim Überqueren der Kaiserstraße ist am Samstagabend (24. Oktober, 18.30 Uhr) ein 9-Jähriger mit seinem Fahrrad von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Der 9-Jährige aus Radevormwald hatte gemeinsam mit einem 13-Jährigen auf zwei Fahrrädern den Gehweg der Straße Wiedenhofkamp befahren. An der Kreuzung Wiedenhofkamp / Kaiserstraße / Neue Landstraße wollten die beiden die Kaiserstraße überqueren und dazu eine nicht weit der Kreuzung befindliche Querungshilfe auf der Kaiserstraße nutzen.

Nach Zeugenangaben fuhr der 9-Jährige ohne auf den Verkehr zu achten an der Querungshilfe auf die Fahrbahn und wurde dabei von dem Auto eines 30-jährigen Radevormwalders erfasst, der auf der Kaiserstraße in Richtung Rädereichen unterwegs war. Dabei erlitt der Junge so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungswagen in das Radevormwalder Krankenhaus eingeliefert werden musste.