Wegen räuberischen Diebstahls ermittelt die Justiz gegen einen 20-Jährigen, der am Mittwoch in einem Wipperfürther Lebensmittelmarkt bei einem Ladendiebstahl ertappt worden ist.

Eine Ladendetektivin hatte den aus Wipperfürth stammenden Tatverdächtigen dabei beobachtet, wie er Getränkedosen in einer mitgeführten Tasche verschwinden ließ. Nachdem er diese beim Verlassen des Geschäftes nicht bezahlt hatte, versuchte der junge Mann zu flüchten, als die Detektivin ihn darauf ansprach. Es kam zu einem Gerangel, bei dem beide zu Boden gingen. Der 20-Jährige konnte von der Detektivin und weiteren Zeugen überwältigt und der Polizei übergeben werden. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fanden sich noch Modeaccessoires, die er nach eigenen Angaben auch gestohlen hatte, sowie Betäubungsmittel. Gegen den Tatverdächtigen, der über keinen festen Wohnsitz verfügt, erließ das Amtsgericht Wipperfürth am Donnerstag einen Untersuchungshaftbefehl.