Einbrecher bei der Arbeit. Symbolfoto: Polizei
Einbrecher bei der Arbeit. Symbolfoto: Polizei

Am vergangenen Freitag und Samstag (06. und 07.11.) ist die Polizei zu zwei versuchten Wohnungseinbrüchen gerufen worden.

Am Freitagnachmittag (06.11.) gegen 17:36 Uhr haben zwei Unbekannte an einem Haus in der Straße Hohe Birk im Ortsteil Dhünn mehrere Male geklingelt. Als der anwesende Hausbesitzer nicht sofort öffnete, begaben sich die zwei Unbekannten an ein Badezimmerfenster und versuchten dieses aufzubrechen. Der Hausbesitzer begab sich in das Badezimmer und erwischte eine unbekannte Frau dabei, wie sie gerade das Fenster aufhebelte. Als er lautstark an das Fenster klopfte, flüchtete die Frau mit einer Begleitperson. Die Frau war schlank, circa 170 cm groß, hatte schulterlange blonde Haare und trug helle Kleidung. Die Begleitperson kann nicht beschrieben werden.

Am Samstagmittag (07.11.) um 12:00 Uhr stellte ein Mieter fest, dass Unbekannte in seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Wirtsmühler Straße eingedrungen sind. Die Wohnungstür im 2. Obergeschoss wurde aufgehebelt und eingetreten. Es wurde offensichtlich nichts entwendet, da der neue Mieter noch im Umzug befindlich ist. Vier Tage zuvor war die Wohnungstür noch intakt.

Zu beiden Tatorten wurde der Erkennungsdienst gerufen, um eine Spurensicherung durchzuführen.

Hinweise und Zeugen

Wer kann Aussagen treffen oder sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei RheinBerg unter der Rufnummer 02202 205-0 wenden.

- Anzeige -