Symbolbild: Polizeifahndung
Symbolbild: Polizeifahndung

Wie Polizei und Feuerwehr gestern berichtet haben (siehe Meldung „Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß„), ist es am frühen Mittwochmorgen (20.01.) um 06:15 Uhr auf der Friedrich-Offermann-Straße zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw gekommen, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden.

Das Verkehrskommissariat der Polizei RheinBerg sucht nun dringend nach Unfallzeugen. Es ist zumindest bekannt, dass die Unfallverursacherin mit ihrem VW Golf das erste Fahrzeug in einer Kolonne gewesen sein soll.

Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02202 205-0 bei der Polizei zu melden. (ct)