Rettungshubschrauber. Symbolfoto: Ulrike Leone
Rettungshubschrauber. Symbolfoto: Ulrike Leone

Am 31.01.2021, gegen 15:30 Uhr, fuhr eine 51-jährige Gevelsbergerin auf der Straße Ennepetalsperre in Richtung Sperrmauer. In einer Linkskurve wurde sie durch die tiefstehende Sonne geblendet und bemerkte so die vereiste Fahrbahn zu spät.

Sie rutschte mit ihrem Seat nach rechts von der Fahrbahn und kam an einer Böschung zum Stillstand. Als die 16-Jährige Tochter das Fahrzeug auf der Beifahrerseite verlassen wollte, kam der Pkw noch einmal in Bewegung und klemmte das Mädchen kurzfristig zwischen Tür und B-Säule ein. Die 16-Jährige wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Mutter blieb unverletzt.