Polizei und Rettungsdienst. Symbolfoto.
Polizei und Rettungsdienst. Symbolfoto.

Sonntagnacht kam es auf der Berchemallee zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Ein 21-jähriger Gevelsberger fuhr auf der Berchemallee in Gevelsberg und verlor nach bisherigen Erkenntnissen auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Fiat. Er kam von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum, stieß gegen den Mast einer Laterne und schleuderte anschließend auf die Fahrbahn zurück. Er blieb auf dem Fahrstreifen in Gegenfahrtrichtung stehen.

Durch den beschädigten Lichtmast entstand ein Dunkelfeld, so dass der im Gegenverkehr fahrende 43-Jährige den Verunfallten erst spät erblicken konnte. Er versuchte dem Fiat auszuweichen und kam ebenfalls von der Fahrbahn ab. Der VW Golf stieß gegen einen Baum, drehte sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Beide Fahrer wurden verletzt. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt, der 43-jährige Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.