Polizei bei der Verfolgung. Symbolbild.
Polizei bei der Verfolgung. Symbolbild.

Gestern Abend (01.02.2021, gegen 22:50 Uhr) beabsichtigten Beamte der Wache Remscheid einen Fiat-Fahrer auf der Lenneper Straße in Remscheid zu kontrollieren.

Der Fahrer reagierte nicht auf Anhaltezeichen, sondern fuhr auf die Autobahn 1 in Richtung Köln auf. Hier fiel den verfolgenden Beamten die unsichere Fahrweise des Verkehrsteilnehmers auf. Nach kurzer Verfolgungsfahrt stoppte der Fahrer selbstständig zwischen der Raststätte und dem Kreuz „Remscheid“ auf dem Standstreifen und konnte von den Beamten kontrolliert werden. Neben ihm befand sich seine 21-jährige Begleiterin und ein Säugling auf der Rücksitzbank des Fahrzeuges.

Der 25-jährige Mann machte einen alkoholisierten Eindruck und musste sich auf der Wache einer Blutprobe unterziehen. Einen Führerschein für sein Fahrzeug konnte er nicht vorweisen. Daneben stellte sich heraus, dass der Fiat nicht angemeldet war und die Kennzeichen im Fahndungsbestand als gestohlen einlagen.

Den jungen Mann erwartet ein umfangreiches Strafverfahren und die Fragen des Verkehrskommissariats. (weit)