Spektakulärer Unfall in Remscheid: Auto stürzt aus dem Parkhaus vom Allee-Center auf die Elberfelder Straße. Foto: Sascha von Gerishem
Spektakulärer Unfall in Remscheid: Auto stürzt aus dem Parkhaus vom Allee-Center auf die Elberfelder Straße. Foto: Sascha von Gerishem

Gegen 10.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Hilfeleistung auf der Elberfelder Straße in Remscheid gerufen. Zum Zeitpunkt der Meldung war klar, dass ein Fahrzeug mehrere Stockwerke tief gefallen und auf der Elberfelder Straße zum Erliegen gekommen war. Nach ersten Einschätzungen handelte es sich um eine Fallhöhe von ca. 9 m.

Es war davon auszugehen, dass sich in dem verunfallten Fahrzeug noch Personen befanden. Nach Eintreffen der Feuerwehr stellte sich glücklicherweise schnell heraus, dass in dem herab gestürzten Fahrzeug keine Insassen gewesen waren.

Im direkten Umfeld konnten zwei verletzte Personen ausfindig gemacht werden. Eine Passantin, welche unmittelbar auf dem Gehweg unterwegs gewesen war, rettete sich mit einem Sprung und zog sich leichte Schnittverletzungen zu. Durch das Erlebte, stand die Frau noch unter Schock, konnte aber nach Behandlung vor Ort die Einsatzstelle selbstständig verlassen.

Spektakulärer Unfall in Remscheid: Auto stürzt aus dem Parkhaus vom Allee-Center auf die Elberfelder Straße. Foto: Sascha von Gerishem
Spektakulärer Unfall in Remscheid: Auto stürzt aus dem Parkhaus vom Allee-Center auf die Elberfelder Straße. Foto: Sascha von Gerishem

Eine weitere Person auf dem Parkdeck erlitt ebenfalls leichte Verletzungen und wurde nach notärztlicher Sichtung zur Abklärung in das Sana Klinikum Remscheid gebracht. Die Vermutung liegt nahe, dass die zweite Person mit einem Fahrzeug in den Unfallhergang involviert war, was zum Durchbrechen der Absperrung des Parkdecks geführt hat. Über den genauen Unfallhergang kann die Feuerwehr keine Aussage tätigen.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher, unterstütze bei der Versorgung der Patienten und nahm auslaufende Betriebsmittel des Kraftfahrzeuges auf. Im weiteren Verlauf musste noch mittels Drehleiter Teile der Fassade, welche drohten herabzustürzen, gesichert und zu Boden geführt werden.

Bei diesem Unglücksfall gab es gleich mehrere glückliche Umstände, das Personen weder schwer verletz, noch zu Tode kamen. Für weitere Ermittlungen zum Unfallhergang wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Quelle: Pressemitteilung der Feuerwehr Remscheid

Weitere Artikel zum Fahrzeugsturz

2 KOMMENTARE