Eisbildung am Baumbestand. Collage: Feuerwehr Remscheid / SvG
Eisbildung am Baumbestand. Collage: Feuerwehr Remscheid / SvG

Die Feuerwehr Remscheid warnt in einer Pressemitteilung ausdrücklich vor der aktuellen Wetterlage in Remscheid. Derzeit ist mit akuter Glätte auf öffentlichen Straßen und Gehwegen zu rechnen. An den Bäumen hat sich bereits eine zentimeterdicke Eisschicht gebildet.

Die Feuerwehr Remscheid erwartet, dass die Eisschichten durch die anhaltende Wetterlage weiter zunehmen. Durch die Last von Eis und weiter ansteigendem Schneefall, ist besonders mit Astbruch und umstürzenden Bäumen zu rechnen.

Auf Eiszapfen achten, Wälder meiden

Auch im urbanen Raum ist eine Gefährdung durch herabfallende Eiszapfen möglich. Der Bevölkerung wird angeraten, den Aufenthalt im Freien auf das Nötigste zu reduzieren und das Betreten von Wäldern zu vermeiden.

Aktuell ist die Anzahl von Einsätzen noch gering und beschränkt sich auf einzelne umgestürzte Bäume, an denen die Feuerwehr tätig wurde. Bei einem Verkehrsunfall im Morsbachtal, verursacht durch Straßenglätte, wurde eine Frau leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in das Sana Klinikum Remscheid verbracht.

Eine Entspannung der Lage in Remscheid ist aus Sicht der Feuerwehr noch nicht absehbar.