Die Polizei bei der Unfallaufnahme. Symbolfoto: Polizei
Die Polizei bei der Unfallaufnahme. Symbolfoto: Polizei

Gestern (15.08.2021), gegen 16:40 Uhr, kam es auf der Schützenstraße in Remscheid zu einem Unfall, bei dem sich ein Fahrzeug überschlug.

Ein elfjähriges Mädchen hatte den Unfall bemerkt und die Polizei über den Notruf umgehend und vollständig über das Geschehen informiert.

Ein 63-Jähriger war mit seinem Seat von dem Gelände einer Tankstelle losgefahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Golf eines 31-Jährigen, der die Schützenstraße befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Golf und kam auf dem Dach zum Stillstand.

Der VW-Fahrer zog sich dabei eine leichte Verletzung zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 23.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten die eingesetzten Kräfte die Schützenstraße. (sw)

- Anzeige -