Festnahme. Symbolfoto Polizei-NRW.
Festnahme. Symbolfoto Polizei-NRW.

Polizisten wurden gestern (12.10.2021), gegen 12:25 Uhr, zu einem Verkehrsunfall an der Heusnerstraße gerufen. Ein betrunkener Mann sollte gegen ein geparktes Auto gelaufen sein und sich dabei verletzt haben.

Am Einsatzort trafen die Beamten auf ein alkoholisiertes Pärchen, das sich, nachdem die Situation um den gemeldeten Unfall geklärt war, von der Örtlichkeit entfernte. Plötzlich schubste die 19-Jährige ihren 43-jährigen Bekannten zu Boden, wobei sich der Wuppertaler verletzte und von Rettungskräften behandelt sowie zur weiteren ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden musste.

Die 19-Jährige versuchte fortlaufend auf den am Boden liegenden Mann einzuwirken, woraufhin die Polizisten sie in Gewahrsam nahmen. Die Wuppertalerin beleidigte die Beamten lauthals, sperrte sich massiv gegen die Einsatzkräfte und versuchte, die Polizisten zu schlagen und zu treten. Die junge Frau wurde daraufhin gefesselt und im Streifenwagen in das Polizeigewahrsam gebracht. Die 19-Jährige erwartet ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Die am Einsatz beteiligten Polizisten blieben unverletzt und dienstfähig. (hm)

- Anzeige -