Die Marihuanaplantage in Wuppertal-Barmen war bereits vollständig abgeerntet. Foto: Polizei Wuppertal
Die Marihuanaplantage in Wuppertal-Barmen war bereits vollständig abgeerntet. Foto: Polizei Wuppertal

Sonntagnachmittag, 24. November 2019 gegen 14.20 Uhr, musste die Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung in einer Lagerhalle an der Straße Schwarzbach in Wuppertal ausrücken.

Die Ursache für die Brandentwicklung war schnell gefunden. Die Einsatzkräfte fanden einen brennenden Holzkohlegrill in der Halle. Ein Verantwortlicher für den Grill konnte zunächst nicht festgestellt werden.

Überraschung bei Durchsuchung

Bei der anschließenden Suche nach möglichen Verletzten oder
Brandherden entdeckten die Feuerwehrmänner in einem abgetrennten Raum der Halle eine Marihuanaplantage. Die mit Beleuchtung und Lüftungsanlage ausgestattete und etwa 200 Quadratmeter große Plantage war gänzlich abgeerntet. Beim Betreten des Raumes flohen drei bislang unbekannte Personen aus dem Gebäude. Diese konnten trotz umgehender Fahndung der Polizei nicht mehr aufgefunden werden.

Die Marihuanaplantage in Wuppertal-Barmen war bereits vollständig abgeerntet. Foto: Polizei Wuppertal
Die Marihuanaplantage in Wuppertal-Barmen war bereits vollständig abgeerntet. Foto: Polizei Wuppertal

Über die Staatsanwaltschaft Wuppertal erwirkten die Polizisten einen Durchsuchungsbeschluss, um sämtliche Lagerräume durchsuchen zu können. Hierbei fanden sie etwa 250 Gramm Marihuana und weiteres Material zum Betreiben einer Plantage.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here