Bereits am vergangenen Mittwoch (11. November) hat sich am Kreisverkehr an der Hauptstraße / Am Krüenberg in Marienheide ein Unfall ereignet.

Es war zu einer Kollision zwischen einer Autofahrerin und einem Motorradfahrer gekommen. Der Motorradfahrer stürzte. Die beiden Unfallbeteiligten hatten sich vor Ort darauf geeinigt, nicht die Polizei hinzuzuziehen und auf den Austausch der Personalien zu verzichten. Der Motorradfahrer stufte den Schaden an seinem Motorrad als sehr gering ein und fühlte sich selbst unverletzt. Später stellte der Motorradfahrer doch einen bedeutenderen Schaden an seinem Motorrad fest. Zudem wurden seine Schmerzen schlimmer, woraufhin er einen Arzt aufsuchte, der eine gebrochene Kniescheibe feststellte.

Nach der nun erfolgten Anzeigenaufnahme ist die Polizei nun auf der Suche nach der Autofahrerin. Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr die Autofahrerin auf der B 256 (Hauptstraße) aus Richtung Wipperfürth kommend und Richtung Marienheide Zentrum. An dem Kreisverkehr Hauptstraße / Am Krüenberg fuhr sie in den Kreisverkehr ein und kollidierte dort mit dem Motorradfahrer, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Bei der Fahrerin handelt es sich um eine etwa 25 bis 35 Jahre alte Frau. Sie war unterwegs mit einem dunklen Skoda Kodiaq, in dem sich auch noch zwei Kinder befanden.

Die Fahrerin oder Personen, die Angaben zu ihrer Identität machen können, wenden sich bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990.

- Anzeige -