Am helllichten Tag ist am Samstagmorgen (2. Januar) ein 41-Jähriger dabei ertappt worden, wie er in Niederseßmar ein Fahrrad aus einer Gartenhütte stehlen wollte. Der Mann hatte sich gegen 10.30 Uhr auf das Grundstück eines Hauses an der Kölner Straße begeben. Dort öffnete er eine unverschlossene Gartenhütte und stopfte zunächst drei dort gelagerte Lampen in seinen mitgeführten Rucksack. Als er mit einem ebenfalls in der Hütte abgestellten Fahrrad flüchten wollte, kam der Eigentümer hinzu, woraufhin der Tatverdächtige zu Fuß flüchtete. Während der Geschädigte den Dieb verfolgte, alarmierte seine Ehefrau die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung traf die beiden dann kurze Zeit später im Bereich eines Schnellrestaurants in Niederseßmar an, wo der Geschädigte den Flüchtenden bereits gestellt hatte. Die gestohlenen Lampen händigte die Polizei wieder an den rechtmäßigen Eigentümer aus.