Lkw mit Turmdrehkran und Mängeln. Foto: Polizei RheinBerg
Lkw mit Turmdrehkran und Mängeln. Foto: Polizei RheinBerg

Gestern Früh, 18.Januar um kurz nach 8 Uhr, haben Polizisten einen Lkw der Marke MAN mit angehangenem Turmdrehkran bemerkt, der halbseitig auf dem Gehweg der Frankenforster Straße stand.

Nach Angaben des Fahrers war er unterwegs zu einer Baustelle. Der Fahrer, ein 46-Jähriger aus Nettersheim, zeigte körperliche Auffälligkeiten, so dass ihm ein Atemalkoholvortest angeboten wurde. Dieser Test ergab über 1,1 Promille und lag somit im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit.

Dem Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Sein Führerschein wurde zudem sichergestellt. Dass der Schwertransport bei einer anschließenden Überprüfung bei einem Sachverständigen auch noch technische Mängel aufwies und überladen war, hat nun auch noch kostspielige Konsequenzen für den Halter des Lkw, eine Firma aus Bergheim. (ct)