Alkohol und Autofahren vertragen sich nicht. Symbolbild.
Alkohol und Autofahren vertragen sich nicht. Symbolbild.

Am 03.02, gegen 15:40 Uhr, meldete sich ein Fahrzeugführer bei der Polizei, dem eine stark alkoholisierte Person auf dem Tankstellengelände an der Osterfeldstraße in Wetter aufgefallen war.

Vor Ort trafen die Polizeibeamten einen 74-jährigen Nissan Qashqai-Fahrer an, der sich augenscheinlich nur durch Festhalten an seinem Auto stützen konnte. Der vordere Teil des Stoßfängers fehlte und Kühlflüssigkeit lief aus dem Fahrzeug. Der Fahrer gab zu, dass er alkoholisiert sei und gerade einen Unfall gehabt habe. Außerdem habe er keinen Führerschein, da ihm dieser vor einigen Jahren entzogen wurde.

Durch Kräfte des PP Bochum wurde der Kreisverkehr Herbeder Straße/Ruhrdeich aufgesucht, wo eine entsprechende Unfallstelle ausgemacht werden konnte. Augenscheinlich geriet er Wetteraner im Kreisverkehr von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein dortiges Verkehrszeichen. Der 74-Jährige wurde zur Polizeiwache in Wetter gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

- Anzeige -