12.8 C
Remscheid

Betrüger tricksen Senior aus

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Mit dem sogenannten Bekanntentrick wollten Betrüger am Mittwoch (3. Februar) einen Senior aus Wipperfürth hereinlegen; der Mann erkannte den Betrugsversuch, wurde dann aber doch noch zum Opfer der Kriminellen.

Der Senior hatte gegen 14.30 Uhr den Anruf eines Mannes erhalten, der sich mit den Worten „Weißt du wer ich bin?“ meldete. Dies ist eine übliche Methode, mit denen Betrüger einen Namen erhalten wollen, unter dessen Legende sie dann um Geld bitten. So war es auch in diesem Fall – nachdem der Wipperfürther einen Namen genannt hatte, nahm der Betrüger diesen bereitwillig auf, um den Senior um Geld zu bitten. Diese Masche war dem Wipperfürther allerdings bekannt, was er dem Anrufer auch mitteilte und anschließend auflegte.

Perfide Betrugsmasche

Kurze Zeit später klingelte erneut das Telefon – am Apparat war angeblich ein Kriminalpolizist, der von dem vorherigen Gespräch mit dem Betrüger wusste. Er teilte dem Senior mit, dass man dem Betrüger auf der Spur sei und bat darum, bei einem erneuten Anruf zum Schein auf dessen Forderungen einzugehen. So könne man den Gauner auf frischer Tat festnehmen und das Geld, welches er dem Betrüger übergebe, bekäme er daraufhin sofort wieder.

Der erneute Anruf des Betrügers erfolgte prompt und im Glauben, mit der Polizei zusammenzuarbeiten, deponierte der Mann wie verlangt tatsächlich einen Briefumschlag mit Geld in einem Mülleimer an der Zufahrt zur Leichenhalle des Westfriedhofes an der Weststraße. Als er wieder zu Hause war, meldete sich noch einmal der angebliche Polizist um ihm mitzuteilen, dass der Betrüger gefasst sei. Erst, als die abgesprochene Rückgabe des Briefumschlages nicht erfolgte, verständigte der Geschädigte die richtige Polizei.

Die Polizei bittet um Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen, die sich etwa zwischen 14.30 und 17 Uhr im Bereich des Westfriedhofes aufgehalten haben.

Hinweise

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 3 Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen.

- Anzeige -

━ ähnliche artikel

Gesprengter Geldautomat

Heute Nacht (22.12.2023, 01:30 Uhr) kam es in Wuppertal-Nächstebreck zur Sprengung eines Geldautomaten. Anwohnende der Wittener Straße meldeten einen lauten Knall aus dem Gebäude...

UPDATE: 63-jähriger Wuppertaler aufgefunden

UPDATE: Der vermisste Lothar D. konnte dank eines Hinweises wohlbehalten aufgefunden werden. Die Polizei Wuppertal bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach einem...

Häusliche Gewalt: Einsatz von Spezialeinheit in Lennep

Eigengefährdungslage erforderte Einsatz von Spezialeinheiten in Remscheid Lennep. Bei einer häuslichen Auseinandersetzung bedrohte am heutigen Nachmittag (07.12.2023) ein 52-Jähriger in der Geschwister-Scholl-Straße in Remscheid seine...

Vortrag für Senior:innen zu Trickbetrug

Das Begegnungs- und Beratungszentrum (BBZ) „Der Wiedenhof“ lädt in Zusammenarbeit mit der altengerechten Quartiersentwicklung der Stadt Remscheid zu einem Vortrag zum Thema "Trickbetrug" ein. Am...
- Anzeige -