Ein Laborant untersucht Proben des Corona-Virus. Foto: Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst / Simon Höpfl
Ein Laborant untersucht Proben des Corona-Virus. Foto: Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst / Simon Höpfl

Drei der fünf ausstehenden Differenzierungsergebnisse von Corona-positiv Getesteten im Zusammenhang mit einer möglichen Infizierung in Solingen sind negativ. Die städtische Pressestelle hat am 3. Februar entsprechend berichtet. Somit bleibt es, Stand heute, bei einer bestätigten britischen Corona-Genmutation einer PCR-positiv getesteten Remscheider Person. 

Nach telefonischer Rücksprache mit dem beauftragten Labor ist mit den beiden noch fehlenden Differenzierungsergebnissen Anfang kommender Woche zu rechnen (08./09.02.). Die zeitliche Verzögerung ist in dem Ansetzen der RNA und der Belegung der Laborgeräte begründet.

Quelle: Stadt Remscheid

Corona in Remscheid

Alle unsere Meldungen zu Corona in Remscheid und den Inzidenzwert Remscheid findet man auch direkt und einfach unter www.corona-remscheid.de.

Hotline für Ältere und Vorerkrankte verstärkt

Um den Service für Ältere und Vorerkrankte zu verbessern, wird ab Montag, 25. Januar 2021, eine weitere Telefonnummer freigeschaltet. Die Hotline ist von Montag – Freitag jeweils von 8 bis 16 Uhr unter den Rufnummern (0 21 91) 4 64 53 51 und (0 21 91) 4 64 55 81  zu erreichen!