Rettungshubschrauber. Symbolfoto: Peter Gottschalk
Rettungshubschrauber. Symbolfoto: Peter Gottschalk

Am Dienstag wurde ein 43-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Hüttenstraße schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Hattinger mit seiner Ducati auf der Hüttenstraße aus Richtung Kosterbrücke auf die Kreuzung zur Marxstraße zu. Er fuhr bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich und stieß gegen den VW Golf eines 49-Jährigen, der auf der Marxstraße fuhr und bei Grünlicht nach links in die Hüttenstraße abbiegen wollte.

m Einmündungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge, woraufhin der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Krad verlor und ca. 100 Meter später zum Liegen kam. Er verletzte sich dabei lebensgefährlich und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Kreuzungsbereich wurde für die Zeit der Unfallaufnahme, komplett gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber wurde eingesetzt, auf einen Transport des Verletzten wurde jedoch verzichtet.

- Anzeige -