Mit drei Siegen und nur einer Niederlage sicherte sich das Rollhockey U20 Damen-Nationalteam einen hervorragenden zweiten Platz. Foto: Markus Stucke / DRIV
Mit drei Siegen und nur einer Niederlage sicherte sich das Rollhockey U20 Damen-Nationalteam einen hervorragenden zweiten Platz. Foto: Markus Stucke / DRIV

In Noisy le Grand (Paris/Frankreich) spielte am Wochenende die Rollhockey U20-Damennationalmannschaft bei einem internationalen Turnier gegen starke Konkurrenz.

Im Kader standen mit Annika Zech und Leonie Stucke zwei Feldspielerinnen sowie mit Annabell Pillenkamp eine Torhüterin aus dem Bundesligateam der IGR Remscheid.

Trotz der langen Corona-Trainingspause lieferten die deutschen Mädels eine überzeugende Vorstellung gegen mehrere französische und portugiesische Erstligisten ab und mussten sich bei drei Siegen nur gegen den Ausrichter Noisy geschlagen geben. Das ergab in der Endabrechnung ein tollen zweiten Platz.

Die Ergebnisse

Deutschland – RS Sevran (F) 3:0
CS Noisy RS (F) – Deutschland 5:2
ACD Gulpilhares (P) – Deutschland 0:1
Deutschland – SA Merignac (F) 5:2

Am 23. Oktober 2021 starten die blau-weißen Damen dann in die neue Bundesligasaison.

- Anzeige -