Lüttringhauser Männerchor: Hans Günter Hannl, Dirk Bosselmann und Peter Maar mit ihren Partnerinnen. Foto: Sascha von Gerishem
Lüttringhauser Männerchor: Hans Günter Hannl, Dirk Bosselmann und Peter Maar mit ihren Partnerinnen. Foto: Sascha von Gerishem

Um Punkt 17 Uhr öffnete sich Freitagabend die Tür zu Topbas Tapas und ein strahlender Ali Topbas begrüßte die vielen Gäste. Ein üppiges und abwechslungsreiches Buffet, das am Abend noch mehrfach erweitert und ergänzt wurde, stand bereit und war sicher der heimliche Star des Abends. Viele der Gäste suchten das Buffet für jede neue Köstlichkeit erneut auf, um auch diese noch zu probieren.

Erden Ankay-Nachtwein und Antonio Scarpino gratulierten herzlich. Foto: Sascha von Gerishem
Erden Ankay-Nachtwein und Antonio Scarpino gratulierten herzlich. Foto: Sascha von Gerishem

Gekommen war gefühlt das halbe Dorf. Abordnungen vom Heimatbund Lüttringhausen, vom Lüttringhauser Männerchor, der AWO Lennep-Lüttringhausen, dem Integrationsrat, der SPD, den Grünen, der Lüttringhauser Volksbühne und den benachbarten Geschäftstreibenden überhäuften Ali Topbas mit Geschenken und besten Wünschen, und nach dem Essen mit weiterem Lob. „Mein Koch ist wirklich ein Segen für mich jetzt, der hat mehr als dreißig Jahre lang Erfahrung und heutzutage einen Koch zu finden, der so viel Erfahrung mit Tapas und der spanischen Küche hat, ist wirklich sehr, sehr schwierig“, so Aliaba Topbas.

Viele Geschenke

Neben vielen Blumensträußen und Pflanzen für das Restaurant, gab es von Thordis und Olaf Kotthaus, die die Berufsbekleidung für das Topbas Team veredelt haben, beschenkten den Chef mit einem roten Poloshirt mit grünem Logo. „Ali wollte unbedingt noch ein rotes Polo, das haben wir ihm ausgeredet mit ‚rotes Logo auf rotem Stoff, das geht nicht‘. Und dann haben wir ihn eben heute damit überrascht“, so Thordis Kotthaus verschmitzt. Eine Dröppelminna gab es von Peter Maar und Dirk Bosselmann vom Heimatbund. „Ein Stück bergische Tradition gehört doch dazu, wenn man hier em Dorp erfolgreich sein möchte“, lacht Peter Maar, der Ehrenvorsitzende vom Heimatbund.

Vom Heimatbund Lüttringhausen gab es eine Dröppelminna für den Neu-Gastronomen, überreicht von Peter Maar und Dirk Bosselmann. Foto: Sascha von Gerishem
Vom Heimatbund Lüttringhausen gab es eine Dröppelminna für den Neu-Gastronomen, überreicht von Peter Maar und Dirk Bosselmann. Foto: Sascha von Gerishem

Servicekräfte dringend gesucht

Für die Eröffnung hatte Topbas viel Unterstützung seiner Familie, von seinen beiden Töchtern aber auch vom Bruder und dessen Familie, die extra aus der Schweiz und Berlin angereist sind. Wie so vielen Gastronomiebetrieben momentan, fehlen auch Ali dringend Servicekräfte. „Ich freue mich auf jede Bewerbung, es ist wirklich ein Mangel an jeder Servicekraft, einfach bei mir melden unter der Nummer 01573 2672933“, so der Neu-Gastronom, der kurzerhand auch während der Eröffnung mitkellnerte.

Thordis und Olaf Kotthaus werden von Ali Topbas bedient. Foto: Sascha von Gerishem
Thordis und Olaf Kotthaus werden von Ali Topbas bedient. Foto: Sascha von Gerishem

Für die ersten Tage stehen schon einige Reservierungen in den Büchern. Zu den mediterranen Spezialitäten gibt es verschiedene spanische Weine und gleich drei Biere frisch vom Fass: Warsteiner, San Miguel und Zunft Kölsch. Das Ambiente des frisch renovierten Lokals ist modern und fängt mit viel Holz dennoch den Charme des denkmalgeschützten Hauses und der Umgebung ein, alles ist sehr gemütlich. Auf der Internetseite gibt es bereits die Speisenkarte zu lesen, und auch die Rufnummer, wenn man direkt dazu reservieren möchte.

- Anzeige -
Axel Daxeder von Elektro Daxeder aus der Gertenbachstraße mit Familie. Foto: Sascha von Gerishem
Axel Daxeder von RSC Daxeder aus der Gertenbachstraße mit Familie. Foto: Sascha von Gerishem

Das Team vom Lüttringhauser und von rs1.tv wünscht seinem lieben Nachbarn Aliaba Topbas von Herzen viel Erfolg mit Topbas Tapas. Darauf hat das Dorf gewartet.

Nicole Dahmen und Frank Wappler von rs1.tv - dem Remscheider Stadtfernsehen. Foto: Sascha von Gerishem
Nicole Dahmen und Frank Wappler von rs1.tv – dem Remscheider Stadtfernsehen. Foto: Sascha von Gerishem

Tapas Remscheid: Topbas Tapas in der Gertenbachstraße

Topbas Tapas
Inhaber Aliaba Topbas
Gertenbachstraße 6 in 42899 Remscheid-Lüttringhausen
Telefon: (0 21 91) 376 78 65
Web: www.topbas-tapas.de

Topbas Tapas bei rs1.tv