Sattelzug verunglückt - B 483 für mehrere Stunden gesperrt. Foto: Polizei Oberberg
Sattelzug verunglückt - B 483 für mehrere Stunden gesperrt. Foto: Polizei Oberberg

Gegen vier Uhr ist am heutigen Morgen (28. Oktober) auf der Bundesstraße 483 in Radevormwald-Vogelshaus ein Sattelzug verunglückt; der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Die Bundesstraße 483 wird zwecks Bergung des Sattelzugs in den Mittagsstunden voraussichtlich für mehrere Stunden gesperrt sein.

Der 51-jährige Fahrer des Sattelzugs hatte die Bundesstraße in Richtung Schwelm befahren, als er auf der stark mit Erdreich verschmutzten Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Sattelzug verlor. Der Sattelzug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte im abfallenden Böschungsbereich auf die rechte Seite und prallte zudem noch mit großer Wucht gegen einen Baum.

Sattelzug verunglückt - B 483 für mehrere Stunden gesperrt. Foto: Polizei Oberberg
Sattelzug verunglückt – B 483 für mehrere Stunden gesperrt. Foto: Polizei Oberberg

Der aus Schwelm stammende Fahrer überstand den Unfall mit leichten Verletzungen und konnte sich selbst aus dem Fahrerhaus befreien; ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Bergung des stark beschädigten und mit Paletten beladenen LKW hat gegen Mittag begonnen und wird voraussichtlich bis in die Nachmittagsstunden andauern.

- Anzeige -