Die größte Veranstaltung im Jahresprogramm von Schloss Burg ist der Basar der Kunsthandwerker vom 25. Oktober bis 3. November 2019. Rund 130 Aussteller zeigen zehn Tage lang in Westdeutschlands größter Burganlage ihr Können.

Jedes Jahr gibt es beim Kunsthandwerkerbasar Neues zu entdecken, damit bei den Besuchern keine Langeweile aufkommt. Dies und die Tatsache, dass keine Wiederverkäufer zugelassen sind, sind ein wichtiger Aspekt des Erfolgs. Verbunden mit dem Standort und der zauberhaften Atmosphäre von Schloss Burg ist dieser Markt auch bei Besuchern über die Grenzen des Bergischen Landes hinaus sehr beliebt und zieht regelmäßig rund 20.000 Besucher von Nah und Fern nach Solingen.

Zehn Tage Kunsthandwerkbasar

Vom 25. Oktober bis zum 3. November können Liebhaber von Handwerk und Kunst durch die prunkvollen Säle, historischen Räume und weitläufigen Höfe des Schlosses schlendern und das eine oder andere Geschenk finden. Extravagantes, Kurioses, Dekoratives oder Nützliches; die Angebotspalette ist breit gefächert. Von skurrilen Kleinigkeiten wie den „Korkenköpfen“ (Charakterköpfe als Flaschenkorken), über schmucke Schreibgeräte aus gedrechselten Edelhölzern bis hin zu ganz individuellen Möbelstücken (Tische aus interessanten Hölzern).

Basar der Kunsthandwerker in Schloss Burg in Solingen. Foto: Schloss Burg
Basar der Kunsthandwerker in Schloss Burg in Solingen. Foto: Schloss Burg

Bei Dämmerung, im romantischen Ambiente mit vielen schimmernden Lichtern, ist die Stimmung besonders schön. Das Highlight innerhalb der zehn Tage ist die „Lange Nacht der Kunsthandwerker“ am 1. November. Besucher können an Allerheiligen von 14 bis 22 Uhr nach Herzenslust stöbern, einkaufen und schlemmen. Neben Feinkostständen in der Burg gibt es ein großes kulinarisches Angebot auf dem Vorplatz.

Pendelbus statt Parkplatzsuche

Es wird ein Pendelbusverkehr eingerichtet, der am Feiertag und an den Wochenenden vom Rewe-Parkplatz direkt an der Autobahnausfahrt Wermelskirchen und von SG-Unterburg (Burger Bahnhof) im Halbstundentakt zur Burg fährt. An Sonn- und Feiertagen steht in Unterburg der Parkplatz an der Alten Schlossfabrik (Navi: Eschbachstraße 160) zur Verfügung.

Das Wichtigste im Überblick

  • 25. Oktober – 3. November 2019
  • Täglich 10 bis 18 Uhr (Ausnahmen: 31.10. 10 bis 20 Uhr; 1.11.: 14 bis 22 Uhr)
  • Eintritt 6 Euro p.P. / Kinder 3 Euro
  • 130 Aussteller / keine Handelsware
  • Stände durch die gesamte Schlossanlage (Besichtigung der Burg nur mit Marktbesuch)
  • Pendelbusverkehr für entspanntes Anreisen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here