Halt, Polizei! Symbolbild.
Halt, Polizei! Symbolbild.

Heute (02.02.) ist dem Verkehrsdienst der Polizei RheinBerg ein unbelehrbarer Autofahrer ins Netz gegangen.

Wie wir kürzlich berichtet haben, war der 32-jährige Bergisch Gladbacher am 27.01. mit einem VW gefahren, obwohl er nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter Drogeneinfluss stand. Auch heute um 11:45 Uhr stand er unter Drogeneinfluss, als er auf der Paffrather Straße angehalten wurde.

Ein Drogenvortest verlief erneut positiv auf THC, Amphetamine und Methamphetamine. Seine Fahrerlaubnis hat der Mann selbstverständlich immer noch nicht zurückerlangt.

Da sich der Mann als unbelehrbar zeigte, wurde sein Pkw sichergestellt, um die Weiterfahrt zu unterbinden. Über die Staatsanwaltschaft wird zudem in Kürze beantragt, den Pkw im Strafverfahren einzuziehen. Nun erwartet ihn ein weiteres Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss. Falls die Staatsanwaltschaft zustimmt, kommt als Nebenstrafe die Einziehung seines Pkw hinzu.

Da bei ihm auch eine kleine Menge an Betäubungsmitteln gefunden wurde, wurde noch eine Strafanzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln geschrieben. (ct)