16.1 C
Remscheid

SOKO Steffi: Privater Engel statt Tiertafel

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Stefanie Koch verteilt als SOKO Steffi Tierfuttermittel an bedürftige Heimtierhalter.

„Der Tisch war komplett voll mit Futter, es geht richtig gut“, strahlt Stefanie Koch bei der Ausgabe der Tafel am CVJM-Lüttringhausen in der Gertenbachstraße 38. Dort steht sie mit einem kleinen Tisch und verteilt Heimtierfutter an Tafelbegünstigte, die Haustiere halten. Stefanie Koch macht das nicht nur ehrenamtlich, das Futter, das sie verteilt, hat sie größtenteils selbst gekauft oder von Freunden als Spende erhalten.

Ehrenamtliches Engagement

"Wenn ich frei hab, so wie heute, dann stell ich mich eben irgendwo hin und gebe den Leuten mal ein gutes Gefühl", freut sich Steffi Koch. Foto: Sascha von Gerishem
„Wenn ich frei hab, so wie heute, dann stell ich mich eben irgendwo hin und gebe den Leuten mal ein gutes Gefühl“, freut sich Steffi Koch. Foto: Sascha von Gerishem

Warum engagiert man sich so intensiv, wollten wir wissen. „Ich wollte immer schon Tieren helfen. Und wenn man selber schon mal von Hartz 4 gelebt hat und auch Tiere hat, weiß man, dass das Geld knapp ist“, bringt sie es auf den Punkt. In Remscheid gibt es keine Tiertafel. Haustiere, obwohl für viele Menschen Familienmitglieder, werden bei der Berechnung das Hartz 4-Satzes nur in wenigen Ausnahmefällen berücksichtigt. Das Geld für die Heimtierverpflegung und nötige Tierarztbesuche muss entsprechend an anderer Stelle eingespart werden. Und das, obwohl Haustiere ein gewisser Stabilitätsfaktor für die Psyche sind, und etwa Hunde auch für soziale Kontakte und körperliche Bewegung sorgen.

„In Remscheid gibt es leider keine Tiertafel und ich möchte auch gerne sowas auf die Beine stellen, denn es gibt hier sehr viele bedürftige Menschen und Tiere“, erklärt Steffi Koch. Daher sammelt sie selbst Essens- und Sachspenden im Freundes- und Bekanntenkreis und kauft auch selbst immer noch hinzu, um andere Menschen glücklich zu machen.

Die SOKO Steffi ist erst frisch gegründet, ein paar Wochen gibt es sie erst. Neben dem Schichtdienst in der Pflege, ihrem eigentlichen Beruf, widmet sie ihre Freizeit der Hilfe für andere. „Wenn ich frei hab, so wie heute, dann stell ich mich eben irgendwo hin und gebe den Leuten mal ein gutes Gefühl.“ Unterstützt wird sie dabei auch von Sascha Gomille, der sich ebenfalls sehr engagiert, etwa bei den Grünen, für die Aktion Muteinander und Remscheid Tolerant.

Die SOKO Steffi unterstützen

Wer die SOKO Steffi unterstützen möchte, kann über die SOKO Steffi-Facebookseite Kontakt aufnehmen oder auf die dort veröffentlichten Spendenaufrufe reagieren. E-Mails an soko-steffi@luettringhauser.de leiten wir direkt an Steffi Koch weiter. Spenden können auch beim Lüttringhauser – c/o Sascha von Gerishem in der Gertenbachstraße 4 in Lüttringhausen abgegeben werden (montags, donnerstags und an den Wochenenden). Gemeinsam kann man die Welt zum Guten verändern.

Updates zu Abgabestellen

    • Lüttringhauser, c/o Sascha von Gerishem, Gertenbachstraße 4, 42899 Remscheid (Lüttringhausen): montags, donnerstags und an den Wochenenden
    • Lenaver-Frischmarkt Rüggeberg, Sedanstraße 33, 42855 Remscheid (Fichtenhöhe): Abgabe-Box im Ladenlokal zu den normalen Öffnungszeiten (Mo.-Fr. von 7.30 bis 18.30 Uhr, Sa. von 7.30 bis 16 Uhr)
    • FRISCHMARKT Remscheid-Süd, Baisieperstraße 18, 42859 Remscheid (Zentralpunkt/ Mixsiepen): Während der Öffnungszeiten (Mo.-Sa. 8 bis 20 Uhr)
    • PENNY Markt Lüttringhausen, Kreuzbergstraße 4, 42899 Remscheid (Lüttringhausen, Neue Mitte): Während der Öffnungszeiten Abgabe bei den Mitarbeitenden (Mo.-Sa. 7 bis 22 Uhr)
Sascha von Gerishem
Sascha von Gerishemhttps://www.luettringhauser.de
Geboren 1977 in Duisburg, aufgewachsen in Wuppertal, Duisburg und am Niederrhein, Alumnus des Collegium Augustinianum Gaesdonck, Studiengang Absatzwirtschaft an der Fontys Hogescholen Venlo, selbstständig seit 1998, u.a. als freier Dozent an diversen Berufsakademien.
- Anzeige -Das Teo Otto Theater befindet sich in der Konrad-Adenauer-Straße 31-33 in 42853 Remscheid.

━ ähnliche artikel

Feuerwehr: Einsatz in der Gertenbachstraße

Rauchmelder löste Fehlalarm aus. Ein ständig piepender Rauchmelder brachte eine Anwohnerin der Gertenbachstraße in Lüttringhausen dazu, die Feuerwehr zu kontaktieren. Mit Leiterwagen, Löschfahrzeugen und Notarzt...

Fairtrade: Podiumsdiskussion mit Landtagskandidaten

Am 15. Mai wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt und damit Politiker*innen, die in dieser Zeit von globalen Krisen unsere Zukunft gestalten können....

Töttern: NRW wählt – Was kommt auf uns zu?

Der Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen lädt in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk am 27. April 2022 ab 19 Uhr zum Töttern in den CVJM-Saal...

echt.Remscheid: Umzug in die Gertenbachstraße

Neues Bürgerbüro von echt.Remscheid in der Gertenbachstraße in Lüttringhausen. Die Wählergruppe echt.Remscheid bezieht ein neues Büro und zieht von Lennep nach Lüttringhausen. In den Räumlichkeiten...

Ökumenische Kinderbibelwoche 2022

Vorsicht entflammbar - Powergeschichten die Gut-tun und Mut-machen. Die meisten haben vielleicht schon einmal erlebt, wie schön es ist, mit Freunden gemütlich am Lagerfeuer zu...
- Anzeige -